Technik allgemein

Nützliche Helfer – nicht nur für die Drehleier.

Volle Kontrolle: Digitales Thermo-Hygrometer

Der Nutzen eines Thermo-Hygrometers zur Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Instrumentenkoffer dürfte unbestritten sein. Anders als bei hochwertigen Etuis für klassische Streichinstrumente wie Violine oder Viola sind sie im Drehleierkoffer selten ab Werk verbaut. Wer seinen Instrumentenkoffer mit nicht aufwändig nachrüsten will, muss sich nach einem Modell umsehen, das klein genug ist, um es problemlos mitführen zu können, und das andererseits trotz geringer Abmessungen noch gut ablesbar ist. Eine Möglichkeit zur einfachen Montage wäre auch noch wünschenswert. So bin ich auf dieses Thermo-Hygrometer gestoßen: 

Mit Maßen, die etwa denen einer Streichholzschachtel entsprechen, sollte es auch im kleinsten Koffer Platz finden. Das LCD-Display beansprucht den größten Teil der Vorderseite und ist trotz fehlender Beleuchtung gut ablesbar, lediglich im Gegenlicht blendet das Display. Gespeist wird das Gerät von einer Knopfzellen-Batterie, die im Lieferumfang enthalten ist. Sie hält etwa 1 Jahr vor, danach verblasst die Anzeige.

Mangels eines Referenz-Geräts zum Vergleich kann ich die Genauigkeit der Anzeigen nicht verlässlich beurteilen. Auf kleinste Änderungen bei Temperatur und Luftfeuchtigkeit spricht es jedenfalls sofort an und die Anzeigen sind plausibel. Leichte Abweichungen wären vertretbar, da bei der Aufbewahrung der Drehleier lediglich die Anzeige kritischer Bereiche in der relativen Luftfeuchtigkeit von Bedeutung sind. Dann kann im Bedarfsfall das Mikroklima eines Etuis beeinflusst werden, etwa durch Zuführung von Feuchtigkeit (Humidifier). 

Rückseitig bietet das Thermo-Hygrometer eine kleine Klappe, die als Aufsteller dient, um es auch freistehend nutzen zu können. Weiterhin gibt es dort eine Aussparung für ein ebenfalls mitgeliefertes beidseitiges Klebeband zur Befestigung auf einem geeigneten Untergrund.  

Instrumentenplüsch ist kein geeigneter Untergrund: das Klebeband löst sich nach kurzer Zeit. Der Lack einer Drehleier und besonders eine Weichholzdecke können dadurch beschädigt werden. Daher bietet sich altertativ das Miführen im Zubehörfach eines Instrumentenkoffers an.

Für kleines Geld erhält man ein Thermo-Hygrometer, Batterie inklusive, das nicht nur effektiv arbeitet sondern auch Sicherheit bei der Aufbewahrung des Instruments vermittelt, gerade während einer Heizperiode. Hinsichtlich der Genauigkeit der Anzeige dürfte es den mechanischen Modellen in dieser Preisklasse (und auch in dieser Größe) eher noch überlegen sein.